Gauherbstversammlung in Hofstetten

Die Delegierten des Lechgaues trafen sich heuer in Hofstetten, um ihre Gauherbstversammlung abzuhalten. Dort wurden sie von Hofstettens zweitem Trachtenvorstand Christian Blank und Bürgermeister Benedikt Berthold begrüßt, der im Grußwort seine Gemeinde vorstellte. Der Gauausschuss mit Vorstand Franz Multerer konnte auf über 20 Veranstaltungen berichten, die im vergangenen Jahr abgehalten wurden, und auf vielfältige Weise das heimische Brauchtum der Öffentlichkeit präsentieren. Mit dem Chöretreffen, dem Preisplatteln und dem Gaujugendtag sind nur einige genannt. Auch beteiligte sich der Lechgau bei einer Hochzeitsausstellung im Trachtenkulturzentrum Holzhausen, und stellte verschiedene Bräuche rund ums Brautverziehen vor. Höhepunkt des Trachtenjahres war aber sicherlich das dreitägige Gaufest in Reichling. Dort beteiligten sich über 3000 Trachtler, Musiker und Trommler am Festzug, der von zahlreichen Zuschauern bestaunt wurde.

Auch für das nächste Jahr stehen schon einige Veranstaltungen an. So wird der Gaujugendtag das 50te Mal abgehalten, Ausrichter werden die „Schloßbergler“ Schongau sein, und im Juli findet dann das 95te Lechgaufest beim Trachtenverein „Alpenrose“ Peiting statt.

 
 

Jugendleiterbesprechung in Kaufbeuren

Die Jugendleiter des Lechgaues trafen sich heuer in Kaufbeuren zu ihrer jährlichen Besprechung. Die beiden Gaujugendleiter Georg Multerer und Birgit Wiedemann leiteten die Sitzung, und konnten heuer wieder ein paar neue Gesichter erblicken. Seppi Gerold und Christina Schwarz sind die neuen Jugendleiter in Steingaden, Phillip Guggemoos hat die Epfacher Jugend in Zukunft unter seinen Fittichen.

Höhepunkte des vergangenen Jahres waren sicherlich der Gaujugendtag in Denklingen sowie der Faschingsball in Hohenpeißenberg. Auch im kommenden Jahr sind wieder einige Veranstaltungen geplant. Besonders wichtig wird sicherlich der Gaujugendtag, der  2018 zum 50ten Mal stattfinden wird. Auch ein Ausrichter hat sich schon gefunden, die „Schloßbergler“ aus Schongau werden Gastgeber sein.

 

Chöretreffen des Lechgaues in Peiting

Einen Ohrenschmaus der besonderen Art bot das Chöretreffen des Lechgaues in der Peitinger Schloßberghalle. Die vier Männerchöre aus Böbing, Peiting, Schongau und Steingaden, der Frauenchor aus Rottenbuch sowie die Lechgaukapelle überzeugten mit einem abwechslungsreichen Programm. Vom traditionellen Tölzer Schützenmarsch über „Wochenend und Sonnenschein“ von den Comedian Harmonists bis hin zum Jägerchor aus der Oper „Der Freischütz“ wurde den Zuhörern einiges geboten. Höhepunkt des Abends war der Bozner Bergsteigermarsch, der von allen Sängern gemeinsam mit der Lechgaukapelle vorgetragen wurde. Auch kulinarisch wurden die rund 400 Gäste bestens versorgt. Der gesellige Abend stand unter dem Motto „Törggelen“. So konnte man sich mit Speck, Käse und Südtiroler Weinen bestens versorgen. Auch Lechgauvorstand Franz Multerer und die beiden Volksmusikwartinnen Brigitte Strunz und Mariane Baab waren von dem musikalischen Abend begeistert, und hoben hehrvor, dass der Chorgesang eine Besonderheit des Lechgaues in der bayerischen Trachtenlandschaft ist.

 
 

Landestagung im Gau Unterfranken

Die Lechgau Delegierten beim Bürgermeisterempfang im Schweinfurter Rathaus anlässlich der Landestagung im Gau Unterfranken.

 
 

Weitere Berichte zu den Lechgauveranstaltungen.....

... Sie suchen einen Beitrag und können ihn auf der Startseite nicht mehr finden?

Auf der Startseite finden sie die aktuellsten Berichte der Lechgauveranstaltungen. Sollten sie einen Bericht zu einer bestimmten oder schon länger vergangenen Veranstaltung suchen einfach unter der Rubrik Presse oder dem jeweiligen Sachgebiet nachschauen. Hier stellen wir alle Berichterstattungen des aktuellen und vergangenen Jahres zum Nachlesen bereit.