Gaujugendtag mit vielen Zuschauern

Einen schönen Rahmen hatte die Jugend des Lechgaues heuer für ihren großen Tag. Durch das Gautreffen am Vormittag war das Festzelt noch gut gefüllt, als Gaujugendleiter Georg Multerer zum 47. Gaujugendtag begrüßte. Ferienbedingt waren es heuer etwas weniger Kinder, doch die 13 auftretenden Jugendgruppen zeigten einen vielfältigen Reigen an Figurentänzen und Schuhplattlern.

Traditionell beginnt der Gaujugendtag mit einem gemeinsamen Auftanz, an dem von jedem Verein zwei Paare teilnahmen und die Bühne überfüllten. Die Musikkapelle Rottenbuch spielte nicht nur zum Mittagstisch, sie begleitete auch sämtliche Auftritte des Trachtennachwuchses und verlieh dem Gaujugendtag damit ein besonderes Niveau. Gut gefüllt war die Bühne auch, als die gastgebende Jugendgruppe der „Illachtaler“ mit 17 Paaren das Mühlrad zeigte. Es folgten Laubentanz, Dätscher oder Marschierboarischer, einige wagten sich auch schon an Plattler wie den Reit im Winkl, die Kreuz- oder Sternpolka. Im Lechgau immer willkommen sind Gäste aus den Nachbargauen, so wirkte in Rottenbuch die Jugendgruppe aus Bad Bayersoien mit der Sternpolka mit. Insgesamt standen rund 250 Kinder und Jugendliche auf der Bühne, die im Rottenbucher Festzelt mit den vielen Trachtlern als Zuschauer ein fachkundiges und begeistertes Publikum hatten.

Rosi Geiger

 
 

JBM Utting 2013

 
 

Gaujugendtag in Peiting

 
 

maskierter Jugendvolkstanz 2013 in Schongau

 

Gaujugendtag in Steingaden 2012

 
 

Jugendvolkstanz Hohenfurch 2012

 
 

Gaujugendtag 2011 in Seestall

 
 

Jugendleiterschulung in Steingaden